Günstige Hausratversicherung
Ab 2,44€* monatlich
  • Unverbindlich & kostenlos vergleichen
  • Online wechseln
  • Sofort abschließen

Wechseln Sie in 2 Minuten

1. Versicherungsbausteine wählen

Geben Sie zunächst an welche Versicherungsbausteine in Ihrer Hausratversicherung enthalten sein sollen. Machen Sie zudem einige Angaben zu Ihrer Wohnsituation.

2. Tarife vergleichen

Vergleichen Sie die einzelnen Tarife miteinander. Damit es noch einfacher für Sie wird sich zu entscheiden, ist ein Preis-Leistungstarif-Tipp und einen Qualitäts-Tipp gekennzeichnet.

3. Online abschließen

Geben Sie jetzt noch einige Daten ein, damit Sie mit wenigen Klicks eine neue Hausratversicherung abschließen können. Sie erhalten jetzt eine Vertragsbestätigung und ihr Versicherungsschutz startet unmittelbar

Inhaltsverzeichnis

Hausrat­versicherung – Worauf Sie beim Abschluss achten sollten

Im Durchschnitt gibt der Deutsche mehr Geld für Innen­einrichtung und Haushalts­geräte aus als für Bekleidung, Bildung oder Gesundheit.

Sie haben über Jahre Ihr Haus oder Wohnung immer schöner eingerichtet und viel Geld und Zeit in Ihr Zuhause investiert. Wenn Ihre Einrichtung, Kleidung und elektronischen Geräte durch einen Wasserschaden, Brand oder anderen Unfall zerstört werden, ersetzt Ihnen eine Hausratversicherung einen Großteil Ihres Eigentums. Ein großer Schaden bringt immer eine Ausnahmesituation mit sich. Umso besser ist es doch, wenn Sie sich wenigstens keine finanziellen Sorgen machen brauchen. Ohne Hausratversicherung müssen Sie für alle entstandenen Schäden selbst aufkommen. Eine komplette Einrichtung eines Hauses oder Wohnung übersteigt schnell einige zehntausend Euro, selbst wenn Sie keine teuren Gemälde oder Designermöbel besitzen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vergleichen Sie verschiedene Hausrat­versicherungen um den besten Tarif für sich zu finden
  • In nur 3 Schritten haben Sie Ihren neuen Versicherungsschutz
  • Entscheiden Sie sich ganz einfach für Zusatz­bausteine wie Fahrrad­diebstahl oder Glasbruch

Darum lohnt sich ein Vergleich

Ein Vergleich macht immer Sinn, nicht nur einen neuen Handyvertrag sollten Sie daher online vergleichen. Es gibt sehr viele Versicherungen und noch mehr Tarife. Da wird es schnell unübersichtlich. Mit einem Onlinevergleich für Hausrat­­versicherungen finden Sie auf jeden Fall den individuell besten Tarif. Durch die hohe Transparenz und die Möglichkeit verschiedene Filter zu nutzen, können Sie ganz einfach die beste Hausrat­­versicherung für sich finden. Und ganz nebenbei: Sie sparen bares Geld durch einen Vergleich. Durch die Vergleichbarkeit und Transparenz zahlen Sie auf keinen Fall zu viel. Das schont Ihren Geldbeutel und senkt Ihre Fixkosten!

Leistungs­bausteine der Hausrat­versicherung

Eine Hausrat­versicherung ist ein elementarer und sinnvoller Bestandteil Ihres privaten Versicherungs­portfolios. Diese Art von Versicherung schützt Ihren gesamten Hausrat gegen Schäden unterschiedlicher Art. Zum versicherten Hausrat zählen dabei alle beweglichen Gegenstände, die sich innerhalb des Wohnraums befinden. Als Basisschutz gehören folgende Bestandteile zu einer guten Hausrat­versicherung:
  • Einbruchdiebstahl
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Schäden durch Feuer
  • Schäden durch Blitzeinschlag
  • Sturm- und Hagelschäden
Einbruchdiebstahl: Ein Basisschutzelement jeder Hausrat­versicherung ist der Schutz gegen Einbrüche von außen in Ihren Wohnraum. Wird in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus eingebrochen und Wertgegenstände gestohlen, ist der Wieder­beschaf­fungswert dieser Gegenstände durch die Hausratversicherung in der Regel abgesichert. Auch Vandalismusschäden sind in den meisten Versicherungs­paketen inkludiert und werden ersetzt. Wichtig ist hierbei für Sie zu wissen, dass manche Wertgegenstände wie Schmuck oder Münzen nur anteilig versichert werden können. Je nach Tarif beläuft sich die anteilige Erstattung auf 20 Prozent des Gegenstands­wertes.
Schäden durch Leitungswasser: Die Hausrat­versicherung kommt auch für Schäden durch defekte Wasserleitungen auf. Dazu gehören auch Leitungen von Solar­anlagen oder Wärme­pumpen. Werden Gegenstände durch Wasser beschädigt oder zerstört, kommt die Hausrat­versicherung für den Schaden auf. Die Basisversicherung beschränkt sich an dieser Stelle auf Schäden durch Leitungs­wasser. Andere Schäden, wie durch Regenwasser­überflutung müssen durch Zusatz­bausteine der Versicherung abgedeckt werden.
Schäden durch Feuer: Brandschaden wird innerhalb einer Hausrat­versicherung übernommen, wenn er beispielsweise vom
  • Kamin
  • einer Kerze
  • oder einem Grill
ausgeht. Fettbrände, die auf dem Herd entstehen, zählen nicht dazu. Versichert sind innerhalb der Hausrat­versicherung Schäden durch
  • Rauch
  • das Verformen von Gegenständen durch Hitze
  • oder das Ansengen von Gegenständen durch Funkenflug

Schäden durch Blitzeinschlag: Die Hausratversicherung bietet auch Schutz für den Fall, dass ein Blitz in Ihr Haus einschlägt und durch die Überspannung der Leitungen elektronische Geräte zerstört werden.

Sturm- und Hagelschäden: An dieser Stelle haftet die Hausrat­versicherung nur für Schäden von Gegenständen, die zum Zeitpunkt des Sturms direkt am oder im Haus waren. Darunter fallen Antennen oder auch angebrachte Markisen.
Versicherung auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Jede Hausrat­versicherung kann von Ihnen entsprechend Ihrer Vorstellungen individualisiert werden. Damit können Sie Ihren Hausrat exakt so versichern, wie Sie wünschen.
Zur Individualisierung stehen Ihnen Zusatz­versicherungs­bausteine zur Verfügung:
  • Fahrraddiebstahl
  • Elementarschäden
  • Glasbruch

Fahrraddiebstahl: Ein Zusatzbaustein der Hausrat­versicherung kann ein Fahrrad­diebstahl­schutz sein. Dieser greift, wenn Ihr Fahrrad an einem anderen Ort als Ihrem Wohnraum entwendet wurde. Voraussetzung, dass der Schaden übernommen wird, ist, dass Ihr Fahrrad ordnungsgemäß gesichert war oder sich in einem öffentlichen Fahrrad­abstellraum befand. 

Elementarschäden: Bei Elementarschäden handelt es sich vor allem um Schäden der Gegenstände durch Regenwasser, beispielsweise Überflutung des Kellerraums. Auch Lawinen oder Erdrutsche und deren Schäden am Hausrat sind mit dem Elementar­schaden­zusatz in der Regel abgesichert.

Glasbruch: Mit diesem Zusatz sind Glasschäden an folgenden Gegenständen im Schadensfall versichert:

  • Fenster
  • Türen
  • anderen Glasoberflächen, wie Aquarien
  • die Fenster des Wintergartens
  • das Ceranfeld in Ihrer Küche
Paar mit e Bike
Fahrrad­versicherung

Damit die Freude am neuen Fahrrad nicht bald zum Ärgernis wird, informieren wir Sie jetzt rund um das Thema Fahrradversicherung. Der Zusatzbaustein ist in der Hausratversicherung besonders günstig!

Was übernimmt eine Hausrat­versicherung und was fällt in den Versicherungs­schutz anderer Versicherungen?

Abzugrenzen von den Leistungen der Hausrat­versicherung sind die private Haftpflicht­versicherung und die Wohngebäude­versicherung. Die Wohngebäude­versicherung übernimmt zum Beispiel folgende Schäden:
  • Schäden am Gebäude selbst
  • Dach, Fenster, Türen
  • Carport und Gartenhaus
Die private Haftpflicht­versicherung stellt einen dritten Pfeiler Ihrer privaten Versicherung dar. Innerhalb dieser sind Schäden abgesichert, die am Eigentum anderer entstehen. Dazu zählen:
  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden

Es lohnt sich in jedem Fall Hausratversicherungen bei Anbietern zu vergleichen, um eine für Sie günstige und trotzdem gute Alternative abzuschließen.

Vorsicht vor Unterversicherung
Passen Sie die Höhe des Leistungs­umfangs der Hausrat­versicherung in regelmäßigen Abständen an, besonders dann, wenn Sie zum Beispiel neue (teurere) Möbel anschaffen. Sie sollten nämlich auf keinen Fall unterversichert sein. Auf diese Weise den Beitrag zu senken ist nicht erlaubt.

Fragen zur Hausrat­versicherung

Eine Hausrat­versicherung ist für jeden privaten Haushalt absolut sinnvoll, um die Objekte, die sich innerhalb des Wohnraums befinden gegen Schäden abzusichern. Je nach Schadenfall sehen Sie sich andernfalls mit hohen Schadens­summen konfrontiert, die Sie mit Ihrem privaten Vermögen ersetzen müssen.
Es gibt sehr viele Versicherungen und noch mehr Tarife. Da wird es schnell unübersichtlich. Mit einem Onlinevergleich für Hausratversicherungen finden Sie auf jeden Fall den individuell besten Tarif.
Gerade bei kostenintensiven Anschaffungen ist es notwendig, die Rechnung für den Gegenstand aufzubewahren, um den Wert des Gegenstandes und den Besitz dokumentieren zu können, wenn der Versicherer diesen nachgewiesen haben möchte.

Als Basisschutz gehören folgende Bestandteile zu einer guten Hausratversicherung:

  • Einbruchdiebstahl
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Schäden durch Feuer
  • Schäden durch Blitzeinschlag
  • Sturm- und Hagelschäden

Nicht versichert sind feste Bestandteile Ihres Wohnraumes,

  • wie Dach
  • Fenster
  • Türen
  • festgeklebter Laminatboden
  • Kraftfahrzeuge auf dem Grundstück
  • Reifen in Garagen oder Carports sind ebenfalls nicht versichert.

Die Hausrat­versicherung kann nur dann anteilig steuerlich abgesetzt werden, wenn Sie zu hause ein Arbeitszimmer haben, welches Sie als Homeoffice benutzen. Pauschal lässt sich diese Sachversicherung nicht steuerlich geltend machen.

Der Hausrat einer Wohngemeinschaft ist dann abgesichert, wenn die Hausrat­versicherung über den Hauptmieter des Wohnraumes läuft. Bei vielen Anbietern ist es möglich, die Namen der Mitbewohner und deren Objekte in der Hausrat­versicherung explizit mitzuversichern.
Das Kleingedruckte

* Hierbei handelt es sich um eine Beispielberechnung für einen Single im öffentlichen Dienst, 30 Jahre, 50qm, PLZ: 10315 Berlin, min. 5 Jahre schadenfrei vorversichert, keine Selbstbeteiligung, Deckungssumme i.H.v. 32.500 €. Je nach Familiären Verhältnis, Alter, Tätigkeit und Angaben zur Wohnung/ Haus können die Beiträge zum Teil höher liegen. Stand der Berechnung: Mai 2020.